Clicky

Revolution des Musikzugangs durch kreative Verknüpfung von Webdiensten

Programmierschnittstellen sind Möglichkeiten für Entwickler, bei ihren Angeboten auf andere Dienste aufzusetzen. Programierschnittstellen oder APIs sind in der Software-Welt weit verbreitet. Bill Gates sagte einmal, dass Windows 2000 über 6000 APIs bereitstellt. Auch im Internet gewinnen Schnittstellen zunehmend an Bedeutung. Facebooks weltweiter Aufstieg wäre ohne die APIs, welche die Plattform ermöglichten, nicht möglich gewesen. Auf die Twitter-API setzen Tausende von unterschiedlichen Applikationen auf.

Interessant wird es, wenn Entwickler kreativ unterschiedliche Webdienste miteinander verbinden oder bestehenden Webdiensten mit ihrer eigenen Applikation etwa eine neue Oberfläche verpassen, und im Idealfall damit einen Gewinn für alle schaffen.
Die Kreativität vieler Entwickler kennt dabei scheinbar keine Grenzen.

Auf youarelistening.to wird Ambientmusik mit Polizeifunk aus verschiedenen auswählbaren Städten wie etwa LA oder Montreal verbunden. Das Ergebnis ist eine leicht surreale aber passende Melange. Youtubedisko.de verpasst dem populären Videodienst eine einfache Mischpult-Oberfläche: Videos können gesammelt und dann mittels Crossfader in einander übergeblendet werden.

Normalisr ’normalisiert‘ die persönlichen last.fm-Charts: Last.fm listet Musikstücke anhand der Häufigkeit, mit der man diese angehört hat. Hört man ein Album mit vielen kurzen Stücken, wird der Künstler automatisch höher in den Charts stehen als Künstler mit längeren Stücken – obwohl man vielleicht die gleiche Zeit mit der Musik des Zweiten verbrachtet hat. Normalisr nimmt die Last.fm-Daten und gleicht sie mit den Musikdaten von MusicBrainz ab: et voila, aussagekräftigere persönliche Charts.

TuneGlue bietet eine grafische Darstellung der Beziehungen zwischen Musikern auf der Grundlage der last.fm-API und der API von Amazon.co.uk. MusicPortl nutzt mehrere APIs von unter anderem Flickr, Amazon, Last.fm, YouTube, MusicBrainz, um umfassende Übersichten über Musiker zu erstellen.
Besonders die API von Last.fm hat sich als beliebt herausgestellt, um damit Mashups im Musikbereich umzusetzen.

Eine Web-Schnittstelle aus Deutschland, die zunehmend populär wird, ist die API von SoundCloud. SoundCloud kann mittlerweile unzählige Applikationen verzeichnen, die auf die API zugreifen, wie etwa die Browser-Erweiterung ExtensionFM, die das Web in eine Musikbibliothek verwandelt.

Weitere Mashups von Musikdiensten findet man auch im zugehörigen Verzeichnis von Programmable Web.

Links:
youarelistening.to
www.youtubedisco.de
normalisr.com
audiomap.tuneglue.net
www.musicportl.com/
www.programmableweb.com/tag/music

~

Dieser Artikel ist leicht redigiert im Musikmarkt erschienen. Weitere Musikmarkt-Kolumnen findet man hier.