Clicky

Google Music in Deutschland nutzen und mehr

Während Apple mit iTunes Match, das ebenfalls nur in den USA verfügbar ist, an der Zukunft des Musikkonsums arbeitet, läuft Google dem Apple von Gestern mit seinem eigenen neuen Downloadshop hinterher.

Wir hatten gestern bei unserer Vorstellung von Google Music bereits erwähnt, dass der Musik-Dienst von Google vorerst nur in den USA verfügbar ist. Carsten Knobloch erklärt auf seinem Blog, wie man mittels Proxy aus den USA doch an einen eigenen Account von Google Music kommt. Es ist lediglich notwendig, sich einmal mittels Proxy bei Google Music einzuloggen. Anschließend benötigt man keine US-IP-Adresse mehr.

Das Sharing von Songs, das über Google+ möglich ist, scheint recht kompliziert umgesetzt zu sein:

How do you share songs you already own but didn’t get from the Android Market? Unfortunately, there’s no easy way.

Das Teilen eines kompletten Songs scheint nur möglich, wenn man den Song auch gekauft hat. Anderenfalls wird ein Preview abgespielt. Insgesamt scheint das komplette Featureset sehr verwirrend umgesetzt zu sein.

Die Huffington Post hat die Features von Google Music, iTunes und und Amazon MP3 gegenüber gestellt (via):

Googlemusicitunesamazonmp3