Clicky

Deutschlandstart von Spotify wohl noch im März

spotify_logo.jpg

Wie diverse Blogs berichten, wird Spotify wohl noch im März diesen Jahres, also in den nächsten Wochen, in Deutschland starten. Eine offizielle Bestätigung des Termins gibt es noch nicht. Alles deutet darauf hin, dass der Start tatsächlich unmittelbar bevorsteht. Im Dezember hatten wir über einen baldigen Start von Spotify in Deutschland berichtet.

Erste Medienvertreter haben die Mitteilung erhalten, in wenigen Tagen Spotify Premium testen zu können.

Vor wenigen Tagen ist ein Artikel von dpa über On-Demand-Streaming herausgegeben worden, der in vielen Mainstreammedien wiedergegeben wurde. Darin heißt es unter anderem:

Die Marktteilnehmer erwarten kräftige Zuwachsraten bei Nutzerzahlen und Umsatz – und mit dem schwedischen Unternehmen Spotify einen neuen großen Anbieter.

[..]

Nach dem On-Demand-Prinzip funktionieren Anbieter wie Napster, Simfy und der demnächst erwartete Spotify-Dienst. Fragen zum Deutschland-Start beantwortet das schwedische Unternehmen zurzeit nicht. Dem Vernehmen nach wird aber bereits emsig an Apps für mobile Geräte entwickelt – auch bei Drittanbietern, die den Spotify-Dienst bei sich einbinden wollen.

Alles Informationen, die ich bestätigen kann.

Ob Spotify sich mit der GEMA bezüglich des werbefinanzierten Teils des Angebots abseits der bekannt gegebenen Gebühren einigen konnte (unwahrscheinlich), in den sauren Gebührenapfel beißt oder für Deutschland das Angebot anpasst, ist noch unklar.

Klar dagegen ist, dass Spotify nicht mehr lang warten konnte. Neben dem deutschen simfy, sind in den letzten zwei Monaten das französische Deezer und das US-amerikanische Rdio (und das eher am Rande laufende britische rara.com) in Deutschland an den Start gegangen.

Beachtet man, dass Deutschland einer der wichtigsten Musikmärkte weltweit ist und dass mit der mittlerweile branchenüblichen Anbindung an Facebooks Open Graph die Konzentrierung in dem Sektor dank stärkerer Netzwerkeffekte eher zunehmen denn abnehmen wird, bleibt dem schwedischen Spotify, das bereits in Österreich und der Schweiz verfügbar ist, gar keine andere Wahl, als in Deutschland Gas zu geben.