Clicky

Jamendo hat einen Relaunch bekommen

Jamendo, die Plattform für CC-lizenzierte Musik, hat einen Relaunch spendiert bekommen. Aus der Pressemitteilung:

Die Neugestaltungen sind unter anderem neue Top Listen, thematische Selektionen zum Entdecken von guter Musik, 10 neue Radios, eine neue Suchmaschine und ein neuer Player zum Abspielen und Anhören von Musik ohne Unterbrechung, die Sie mit Freunden teilen können.

Laut eigenen Ausgaben kann man auf Jamendo über 350.000 CC-lizenzierte Musikstücke finden.

Musiker können Jamendo PRO nutzen, um ihre Musik kommerziell zu lizenzieren. Jamendo kann hierfür auf 12.000 Kunden laut eigenen Aussagen verweisen. Die Einnahmen werden 50/50 mit den Künstlern geteilt.

  • Geri G

    Der Relaunch war bislang ein Flop. Künstler und User sind enttäuscht,
    Die hochpolierte Optik kann inhaltliche Schwachstellen und systematische Verschlechterungen nicht ausgleichen.
    die früher lebhafte und kreative Community wurde quasi zwangsaufgelöst
    Foren sind noch? nicht integriert,
    Freundeslisten existieren nicht mehr,
    Rezensionen für Alben sind nicht mehr möglich, nur noch für Einzeltracks
    Die hochgelobte Suchfunktion liefert zur Zeit noch fragwürdige Ergebnisse, man muss genau wissen was oder wen man sucht und hat doch keine Garantie es zu finden
    Neue Musik zu finden wird durch die eingeschränkten Listenfunktionen erschwert. Leichten Zugriff hat man vor allem auf diejenigen, die schon seit Jahren erfolgreich sind. Sicher hat das den Vorteil, dass der teilweise beträchtliche musikalische Müll in den Tiefen versinkt, aber aussichtsreiche Chancen für neue Talente neue Hörer zu finden … das war einmal!

    Jamendo hatte unter den CC-Seiten ein Alleinstellungsmerkmal. Das wurde aufgegeben, sie reihen sich in die Masse gleichförmiger Musikhoster ein. Vielleicht der Anfang vom Ende? Auf jeden Fall das Resultat der Ignoranz von Website-Programmierern gegenüber ihrem Publikum!

    https://getsatisfaction.com/jamendo/problems/common
    http://www.facebook.com/groups/275324579225508/?bookmark_t=group
    http://www.facebook.com/groups/jamcommunity

  • http://www.neunetz.com/ Marcel Weiss

    Interessant. Darf ich das in einem Artikel hier zitieren und damit nach vorn holen?

  • michi

    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen – auch für langjährige und erfolgreiche Jamendo-Künstler ist der Relaunch ein absolutes Desaster. Unsere Downloads reduzierten sich von durchschnittlich 70 Album-Downloads täglich letzte Woche auf – festhalten! – 0 Downloads jeweils in den letzten vier Tagen. Jamendo wurde ja schon oft todgesagt, aber jetzt schaut es wirklich düster aus :(

  • Geri G

     Gerne

  • Pingback: Relaunch von Jamendo enttäuscht Musiker

  • U.L.I.

    Man kann recht deutlich erkennen, daß sich seit dem ersten Tag des Relaunch nichts mehr bewegt hat. Man sollte ja annehmen, daß nach und nach die vorgesehenen Funktionen ans Laufen kommen, aber es ist seither keine Veränderung eingetreten.
    Als blanke Frechheit und schlechten Stil empfinde ich es aber, daß jamendo seine bislang ohnehin misereble Kommunikation seitdem komplett eingestellt hat.
    Ich bin kein Netzexperte, aber ich nehme sehr stark an, daß dies einmalig in der noch so jungen “Netzhistorie” ist.
    Immerhin, hat ja auch was, auf diese Weise in die Annalen einzugehen. Chapeau.

    U.L.I.