Clicky

Telekom will Musicload abgeben

Die Telekom will ihren Download-Shop Musicload abgeben. heise:

"Für Gamesload und Musicload führen wir derzeit Gespräche mit potenziellen Interessenten über mögliche Fortführungsszenarien dieser Geschäfte", teilte eine Telekom-Sprecherin mit.

Zwischen On-Demand-Streaming und dem vertikal integrierten iTunes hat ein Downloadangebot wie Musicload keine Chance am Markt. Selbst Amazon tut sich schwer damit, seine MP3-Downloadverkäufe zu etablieren. Und das obwohl Amazon selbst recht gut positioniert ist.

Lediglich spezialisierte Anbieter wie Beatport, das zudem vornehmlich eine semiprofessionelle Zielgruppe anspricht, oder Bandcamp, das ein Rundumangebot für Musiker sein möchte, stehen verhältnismäßig gut da.

Kurz: Musicload ist kein attraktives Kaufobjekt.